Startseite > Basketballjugend > Maßnahmen

Ländervergleich der Landesauswahlen des Jahrgangs 2005

Dienstag, 13. Februar 2018

Sachsenauswahl unterliegt Thüringen knapp




Ursprünglich als Ländervergleich der Landesauswahlen des Jahrgangs 2005 der MDA gedacht, musste am vergangenen Samstag ein wenig improvisiert werden. Aufgrund der Absage des Basketballverbandes Sachsen-Anhalt wurde nur das Spiel gegen die Thüringenauswahl ausgetragen.

So machte man aus der Not eine Tugend und trainierte kurzer Hand nochmals gemeinsam. Schwerpunkte waren dabei Automatismen und Raumaufteilung im Angriff. Desweiteren wiederholten die Spieler einfache Prinzipien im Schnellangriff, sowie Passen und Schneiden.

Beim ersten Ländervergleich 2017 in Jena konnte man die Gäste durch einen energischen Endspurt mit sechs Punkte schlagen. Auch dieses Mal starteten beide Teams mit hohen Tempo und aggressiver Verteidigung in das Spiel. Bis zur Halbzeit lagen die Sachsen immer knapp in Führung ohne sich deutlich abzusetzen. Durch gute individuelle Verteidigung machten sie es den Gästen schwer zu leichten Punkten zu kommen.

Nach der Halbzeit fand man dann im Angriff etwas besser ins Spiel. Der Ball lief besser von Spieler zu Spieler und jeder war bemüht sich an die Vorgabe von Passen und Schneiden zu halten. Ein paar sehenswerte als Team herausgespielte Aktionen sicherten zunächst die Führung. Im Schlussabschnitt schwanden allerdings die Kräfte. Durch starke individuelle Korberfolge konnten sich die Thüringer absetzen und kurz vor Ende die Uhr runter spielen.
Die Sachsenauswahl bewies wieder, dass die eigenen Stärken in der Verteidigung und im Schnellangriff liegen. Im Angriff wurde wieder versucht den besser positionierten/ freien Mitspieler zu finden, allerdings zu häufig auf Kosten von Ballverlusten.

Es spielten: Zacharias 12 (2/3 Freiwürfen), Hassler 10 (2/4), Möckel (0/2, 1 Dreier), Glowka 5 (1/2), Lemke 4, Meinel 10 (2/2), Bergert 4, Silbermann 4 (2/4), Schwan 2 (0/2), Kunzmann 8

Für das Sichtungscamp der Mitteldeutschen Auswahl vom 07.-10.08.2018 in Leipzig sind nominiert:
Möckel, Glowka, Silbermann (NINERS Chemnitz)
Hassler, Bergert, Lemke (Dresden Titans)
Zacharias, Meinel (USC Leipzig)
Die Sachsenauswahl trifft sich noch am 24.03. und 03.06.2018 in Chemnitz zu zwei Trainingstagen.

EENS, ZWEE, DREI ... SORCHSEN ;)

Sebastian Neuhäuser
Auswahltrainer